Bewerbung Muster journalist

a) jeder berufstätige Journalist, ob vor oder nach Beginn dieses Gesetzes, seit mindestens drei Jahren in einem Zeitungsbetrieb ununterbrochen im Dienst ist, und der freie Journalismus, insbesondere als Auslandskorrespondent, ist stressig, teuer und nervenaufreibend. Das ist teilweise das, was es spannend macht, aber auch, was dazu führen kann, dass es eine Person lähmt, auch. Denken Sie sehr genau über Ihr Ziel nach: Ist es Journalist? Oder ist es an sich, im Nahen Osten zu sein, wonach du willst? Ich habe mehrere Jahre für eine Zeitung gearbeitet, bevor ich in diese Region kam, und ich wusste, dass ich journalist werden wollte, bevor ich ankam. Das heißt nicht, dass ich einen reichen Erfahrungsschatz hatte und definitiv wusste, was ich tat, als ich anfing (ich tat es definitiv nicht). Aber ich hatte seit meiner späten Jugend Inrichtenagenturen Arbeitserfahrung gemacht und mir ein grobes Bild davon gemacht, wie Medien funktionierten, zumindest in Großbritannien. Daraus habe ich versucht, ein Gefühl dafür zu entwickeln, wie ich an Redakteure herangeht – was sie auspisst und was gut hingehen würde, sagen wir – und wie Nachrichtenzyklen funktionierten. c) “Zeitungsangestellter” jeden arbeitenden Journalisten und alle anderen Personen, die für jede Arbeit in oder in Bezug auf eine Zeitungseinrichtung beschäftigt sind; Also, ich bin mitten in der Einstellung für diesen wunderbaren Job, den Sie beantragt haben. Es ist eine außergewöhnliche Gelegenheit, und es hat eine ebenso außergewöhnliche Antwort gezogen. Mit Hilfe meiner Kollegen im Einstellungsteam habe ich seit Monaten über Bewerbungen geforstet und mit Ihren Mitkandidaten gesprochen.

Wenn ich eine freie Minute bekomme, ziehe ich noch ein paar Lebensläufe und Deckbriefe von dem Stapel, um sie zu überprüfen, und fügte die interessantesten Kandidaten zu einer Tabelle mit Notizen und Links zu ihren Arbeits- und Social-Media-Profilen hinzu. Als kurzes Hintergrund gab ich im März 2016 meinen Mitarbeiterjob als Schreibtischjournalist bei einer nationalen Zeitung in London auf. Ich hatte mich für den Nahen Osten interessiert, seit ich Syrien Anfang 2011 besuchte und während meines Bachelor-Studiums 2012 ein paar Monate in Marokko verbrachte. Ich wollte mehr Feldberichterstattung machen, als mein Zeitungsjob erlaubte. Ich packte meinen Schreibtisch ein, suchte Rat von mitfühlenden, erfahreneren Auslandskorrespondenten und bekam mir einen Presseausweis, der sich als von unschätzbarem Wert erweisen würde, wenn ich mit Beamten zu tun hatte, die irgendeine Art von Beweis brauchten, dass ich der war, der ich sagte, dass ich es war. Ich habe ein feindliches Umwelttraining gemacht und meine Kontakte so hart wie möglich bearbeitet, um genügend Provisionen zu zahlen, um Reisen nach Gaziantep in der Südtürkei zu bezahlen. Damals feuerte die sogenannte Gruppe Islamischer Staat Raketen von dem von ihr kontrollierten Land auf der syrischen Seite der Grenze auf türkisches Gebiet ab, und Selbstmord-/Bombenangriffe in der Stadt waren keine Seltenheit. Ich schlug, berichtete, reichte, wurde veröffentlicht. Im Juni dieses Jahres landete ich in Beirut, Libanon, das ich im Vorjahr an einem Feiertag gebucht hatte. Ich dachte, es wäre die beste Kombination aus einem Ort, um Arabisch zu lernen und eine Basis für journalistische Berichterstattung. Meistens bin ich seither hier.

Mir ist klar, dass dieser Rat negativ und zynisch klingen mag. Ich versuche, ein realistisches Bild davon zu zeichnen, wie die Dinge für mich waren. Freelancing ist hart und stressig, aber auch unglaublich lustig, interessant und lohnend. Andere Journalisten haben vielleicht andere Erfahrungen, die ein erhebenderes Bild zeichnen. Für mich war die Realität nicht viel Freizeit. Wenn Sie viele Hobbys haben, die in regelmäßigen Abständen viel Zeit in Anspruch nehmen – zum Beispiel eine dreistündige Orientierungslaufsitzung jeden Mittwoch um 16 Uhr – oder Interessen, die viel kosten, um mitzuhalten, dann passen die Unvorhersehbarkeit und der Zeitbedarf freiberuflicher ausländischer Korrespondenz möglicherweise nicht am besten. Wenn Sie nicht arbeiten, werden Sie wahrscheinlich nach Ideen suchen (für die Arbeit), die Nachrichten lesen (für die Arbeit) oder die Pflege der Kontakte, die ich erwähnt habe, die Ihnen helfen können, neue Verkaufsstellen (für die Arbeit) zu finden, wenn andere austrocknen.