Terrasse stein Muster

Schritte können aus Kreisen und Polygonen entwickelt werden. Diese Form von gemusterten Boden ist in der Regel ein terrassenartiges Merkmal, das einen Rand von größeren Steinen oder Vegetation auf der Abhangseite hat und entweder aus sortiertem oder unsortiertem Material bestehen kann. [3] [5] Es eignet sich für Gewerbe-, Industrie- und Wohngebiete und hilft, fantastische Designs zu schaffen, die für die Anzahl der Jahre dauern werden. Befreien Sie sich von kompliziert aussehenden Mustern und wählen Sie dieses 4-Size-Muster, wie Sie es entsprechend den Bodenabmessungen nutzen können und diese sind auch einfach zu legen. Naturstein-Pflaster-Installation ist einfach und bequem. Aufgrund seiner einfachen Wartungsfunktion ist es die beste Alternative zum hergestellten Bodenmaterial, das viel Wartung erfordert. Mit der überlegten Platzierung von Terrakottatönen, lichtneutralen und einem reichen Graphitakzent strahlt dieses Muster viktorianische Eleganz aus. Dieses Set des französischen Musters kommt in Travertin, Kalkstein, Sandstein, Schiefer, Quarzit Stein Typ. Jeder Steintyp hat seine Bedeutung.

Z.B.:- TravertinPflasterstein ist ein strapazierfähiges und poröses Sedimentgestein, das im Sonnenlicht kühl bleibt. So wird es eine beliebte Wahl für Pool-Umgebung oder Outdoor-Entertainment-Bereiche. Kreise reichen von wenigen Zentimetern bis zu mehreren Metern Durchmesser. Kreise können sowohl aus sortiertem als auch aus unsortiertem Material bestehen und treten in der Regel mit feinen Sedimenten in der Mitte auf, die von einem Kreis größerer Steine umgeben sind. Unsortierte Kreise sind ähnlich, aber anstatt von einem Kreis von größeren Steinen umgeben zu sein, werden sie durch einen kreisförmigen Rand der Vegetation begrenzt. [10] [5] In periglazialen Gebieten und Gebieten, die von saisonalem Frost betroffen sind, zwingt wiederholtes Einfrieren und Auftauen des Grundwassers größere Steine zur Oberfläche, da kleinere Steine fließen und sich unter größeren Steinen niederlassen. An der Oberfläche enthalten Flächen, die reich an größeren Steinen sind, viel weniger Wasser als stark poröse Bereiche feinerkörniger Sedimente. Diese wassergesättigten Bereiche feinerer Sedimente haben eine viel größere Fähigkeit, sich auszudehnen und zu vereinigen, wenn das Einfrieren und Auftauen auftritt, was zu seitlichen Kräften führt, die schließlich größere Steine in Cluster und Streifen stapeln.

Im Laufe der Zeit glätten wiederholte Frost-Tau-Zyklen Unregelmäßigkeiten und ungerade Pfähle, um die gemeinsamen Polygone, Kreise und Streifen aus gemusterten Boden zu bilden. [13] Polygone können sich entweder in Permafrostgebieten (als Eiskeile) oder in Gebieten bilden, die von saisonalem Frost betroffen sind.